Tarifabschluss

Mehr Geld fr Beschftigte im Kfz-Handwerk in Mecklenburg-Vorpommern

(09.08.2019)







Die 500 Beschftigten im Kfz-Handwerk in Mecklenburg-Vorpommern erhalten in zwei Schritten mehr Geld: Zum 1. Juli 2019 steigen die Lhne und Gehlter rckwirkend um 2,7 Prozent, mindestens um 90 Euro im Monat. Zum 1. Juni 2020 gibt es die zweite Erhhung um weitere 2,6 Prozent, mindestens um 90 Euro im Monat. Auerdem erhlt jeder Beschftigte eine Einmalzahlung fr den Juni 2019 in Hhe von 90 Euro. Die Auszubildenden bekommen zum 1. August 2019 zwischen 50 und 71 Euro mehr Geld abhngig vom Lehrjahr. Zum 1. August 2020 steigt die Vergtung in einer zweiten Stufe um 50 Euro.

Auf den Tarifabschluss einigte sich die IG Metall in Verhandlungen mit den Arbeitgebern. Der Lohn- und Gehaltstarifvertrag luft bis zum 31. Mai 2021. Eine Erklrungsfrist, in der die Gremien von IG Metall und Arbeitgebern das Verhandlungsergebnis beraten, gilt bis zum 19. August 2019.

Zusammen mit den Arbeitgebern haben wir eine Entgelterhhung fr die Beschftigten ausgehandelt, die die Schere zum Niveau in Westdeutschland weiter verringert, sagte Friedhelm Ahrens, Tarifsekretr der IG Metall Kste, der die Verhandlungen gefhrt hat. Das Kfz-Handwerk in Mecklenburg-Vorpommern machen wir damit attraktiv und zukunftsfest.

Dem Ergebnis waren mehrere Verhandlungsrunden mit den Arbeitgebern vorausgegangen. Mit Aktionen und zwei Warnstreiks unterstrichen die Beschftigten dabei ihre Forderung nach einer Angleichung an das Westniveau. Einen groen Anteil an dem starken Ergebnis haben die Aktionen der Kolleginnen und Kollegen, sagte Friedhelm Ahrens. Sie haben fr den ntigen Druck auf die Verhandlungen gesorgt.


Ansprechpartner:
Friedhelm Ahrens, Tarifsekretr IG Metall Kste
Tel.: 040/28 00 90-31,
Mobil: 0170/ 3333 638,
friedhelm.ahrens@igmetall.de


:: Tarif-Information KfZ-Handwerk Mecklenburg-Vorpommern (PDF | 345 KiB)